Ungerer Projekte und Baumanagement AG

UNI Fribourg; Referat P. Ungerer über die Qualifikation und Wirkung des GU Vertrages in komplexen Projektorganisationen

Qualifikation und Wirkung des GU Vertrages in komplexen Projektorganisationen

Mit seinem Referat im Schlussexamen der Uni Fribourg CAS Bauvertrags- und Vergaberecht 2015 /2016 am  2. Dezember 2016  hat  Peter Ungerer aufgezeigt, wie ein Generalunternehmer  Werkvertrag in seiner Qualifikation und deren Wirkung von externen Faktoren beeinflusst wird.

Professsor H. Stöckli und Marin Beyeler haben danach auf dessen Inhalt Fragen gestellt.

  • Der Bauherr tritt mit mehreren Personen als Beeinflusser auf.
  • Der Generalplaner tritt nur als Koordinator auf.
  • Der Architekt arbeitet autonom mit Corporate Identity und den anderen Fachplanern.
  • Zu späte Lieferung der koordinierten Pläne 51 ff
  • Die Freigaben der Pläne werden revidiert und neu freigegeben
  • Dies beeinflusst das Leistungsverzeichnis des Generalunternehmers
  • Die bestehende Bausubstanz und dessen Planung 51 ist nicht an die örtlichen Gegebenheiten angepasst.

 

Ungerer Projekte und Baumanagement AG

Ungerer Projekte und Baumanagement AG

 

Ungerer Projekte und Baumanagement AG

 

Ungerer Projekte und Baumanagement AG

Ungerer Projekte und Baumanagement AG

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.